Regional ist Trumpf – Das Tegernseer Tal (München)

Das Tegernseer Brauhaus ist lange schon kein Geheimtipp mehr. Wenn da nicht der ständige Stau auf dem Weg dorthin wäre. Zumindest an schönen Tagen treibt es viele Münchner ins Tegernseer Tal und ins Herzoglich bayerische Bräustüberl. Mich treibt es da seit neuestem eher in die Münchner Innenstadt, denn hier hat das Tegernseer Tal eröffnet.

Schon beim Betreten des kleinen Lokals bin ich begeistert. Für mich genau die richtige Mischung aus bayerischem Wirtshaus und Münchner Schick. Und beim zweiten Blick stelle ich fest, wie groß das Lokal eigentlich ist. Das sieht man dem Tegernseer Tal von Außen gar nicht an.

Foto1

Freundin C. war hier bereits und wusste genau, dass dies mein Geschmack ist. Natürlich muss ich ein Bier getrunken werden – ein Tegernseer versteht sich. Mir gefällt wie viele Regionale Produkte sich auf der Speisekarte wiederfinden: Bison aus Freising, Käse von der Naturkäserei Tegernseerland eG und Fisch von der Fischerei Tegernsee. Bayerisch raffinierte Küche, die keine Wünsche offen lässt, macht die Auswahl zwar schwer, schmeckt aber hervorragend. Wir essen Burger. Auch hier kommt das Fleisch vom Tegernsee und schmeckt hervorragend. Obwohl mich auch die verschiedenen Fleischpflanzerl gereizt hätten. Denn hier gibt es diese unter anderem vom Kalb, der Ente und von Wild. Aber dann eben beim nächsten Mal.

Und dann kommt alles anders. Mein zweiter Besuch im Tegernseer Tal war zum Frühstück – naja, zum Weißwurst-Frühstück. Ich habe für meine Kollegen eine Stadtrally vorbereitet inklusive einem Weißwurst-Frühstück. Da ich selbst bei Weißwürsten aber etwas eigen bin und mir nicht alle schmecken, habe ich hier erst mal den Test gemacht. Und war wieder begeistert. So feine „Weiße“ hab ich schon lang nicht mehr gegessen. Sehr zu empfehlen. (Übrigens auch meine Kollegen waren später durch die Bank begeistert.) Auch die Weißwürste kommen von einer Tegernseer Metzgerei. Das äußerst zuvorkommende und nette Personal im Tegernseer Tal gibt den Gästen dazu gerne Infos, wenn sie diese in den außergewöhnlichen aber sehr ansprechenden Speisekarten nicht selbst schon gelesen haben. Zu den „Weißwürschltn“ gehört natürlich ein Weißbier (der Uhrzeit wegen ein leichtes 😉 ) aus der Miesbacher Brauerei Hopf.

Foto

Fazit:

Parkplatzsituation: Parkplätze im Tal sind Mangelware

Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: perfekt. Es sind nur 2 Gehminuten vom Marienplatz aus.

Einrichtung des Lokals: bayerisch-schickes Wirtshaus

Service: hier ist der Gast König

Preis-Leistung: normales Münchner Preisniveau für hervorragende regionale Küche

Freundin Cs Gaumenfreude: Rinderburger

Meine Gaumenfreude: Weißwürschtl – da bin ich echt eigen und diese haben das Prädikat „empfehlenswert“ verdient.

Was sagen andere: Der Besuch des Tegernseer Tals war auch in der großen Gruppe (mit 10 Kollegen) kein Problem, der Service und das Essen waren gleich gut. Und alle Kollegen haben von den Weißwürsten geschwärmt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s