Fast Food in Lecker – Effe & Gold (Dachau)

„Ich ess‘ nur schnell nen Burger“, dafür, so mein persönlicher Eindruck, hat man früher eher verächtliche Blicke geerntet. Zur Zeit aber habe ich den Eindruck, dass gute Burger zu einer Religion mutieren. Wo gibt’s die besten? Wo die ausgefallensten? Welcher ist dein Lieblingsburger? Und dabei müssen sich die Fast Food Ketten gaaaaanz weit hinten anstellen. Denn in München werden im  „Irish Pub“, „Burger House“ und „Hans im Glück“, Burger  zu kulinarischen Meisterwerken. Diese Aufzählung ergänzt nun auch ein Laden in Dachau. Ach was sage ich ergänzt. Er spielt ganz vorne mit.

Foto 1Das Effe & Gold in Dachau ist im ehemaligen Cafe Teufelhart mitten in der Dachauer Altstadt zufinden. Schon beim Betreten des Lokals wird klar, die Zielgruppe ist jung. Der Laden ist puristisch aber irgendwie auch gemütlich eingerichtet. Trotz der modernen Einrichtung ist das Publikum gemischt. Als wir Freitag Abend spontan entscheiden direkt nach der Arbeit noch einen Happen dort essen zu gehen, haben wir gerade so Glück. Denn jeder Tisch ist reserviert. Nur weil wir so früh dran sind, können wir einen Tisch zum Essen haben, dann ziehen wir um an die Bar. Uns macht das nichts aus, denn die Bedienung ist äußerst freundlich und meint, „Naja, sie haben ja fast 2 Stunden Zeit zum Essen und ich reserviere Ihnen gleich die Plätze an der Bar, dann haben sie später auch sicher einen bequemen Platz.“ Das nenne ich mal netten Service und der soll sich den ganzen Abend auch so fortsetzen.

Foto 2Die Auswahl ist groß. Der Gast wählt zwischen 3 Arten Semmeln ( keine Brötchen, wir sind ja immerhin in Bayern 😉 ) dann gibt’s den Klassiker oder auch andere Leckereien mit Pute, Ziegenkäse und / oder Jalapenos. Schnell haben wir uns entschieden, Freundin A und ich essen beide einen „Burgermeister“ mit Extra Cheese und Bacon. Also eigentlich den absoluten Klassiker. Eine gute Wahl wie sich schnell herausstellt. Dazu teilen wir uns noch Potato Wedges, diese sind handgemacht und nicht aus der Tiefkühltruhe, so kann „Fastfood“ also auch schmecken. Herrlich. In nur wenigen Minuten ist das Essen da, der Burger  ist wunderbar belegt, das Fleisch auf den Punkt gebraten. (Wo ich jetzt diesen Post schreibe läuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen…)

Als wir dann an die Bar umziehen, können wir dem Koch förmlich in die Töpfe, bzw. hier eher auf den Grill schauen. Ein einzelner Koch steht in der offenen Küche und brät einen leckeren Burger nach dem anderen. Er ist richtig schnell und die Bedienungen tragen eine Köstlichkeit nach der anderen an uns vorbei. Wären wir nicht so pappsatt gewesen, wir hätten glatt… aber wie gesagt, wir waren mehr als satt. Auch die Salate, die an die Tische  gebracht wurden, sahen total lecker aus und sind sicher für einen nächsten Besuch eine Alternative. Das schönste an der Bar ist für mich aber immer, den Barkeeper zu beobachten. Und Cocktail-Karte im Effe & Gold muss sich wirklich nicht verstecken.

Fazit: Ein Burger ist einfach was gutes, zumindest wenn er gut gemacht ist.

Parkplatzsituation: Parkplätze gibt’s immer irgendwo in Dachau

Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Naja, von München aus mit der S-Bahn kein Problem, aber dann heißt’s in die Stadt laufen.

Einrichtung des Lokals: stylisch aber eher rustikal

Service: zuvorkommende Bedienungen, schnell und freundlich.

Preis-Leistung: Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ( Burgermeister ohne Extras 6,90 Euro)

Meine Gaumenfreude: Der Burgermeister mit Cheese und Bacon ist zwar ein Klassiker, aber den muss man eben auch können.

http://www.effe-gold.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s